Ein Tag im Zeichen des Engagements für Äthiopien in der Donaustadt

Bundesminister Doskozil und Bezirksvorsteher Nevrivy nahmen Ankick zum völkerverbindenden Fußballspiel vor

Der äthiopische Fußballverein aus Wien, der 1. FC Ethio-Austria Abyssinia, spielte am Dienstag gegen den 1. FC Stadlau auf dessen Heimplatz in der Donaustadt. Der Ankick wurde von Sportminister Hans-Peter Doskozil und dem Bezirksvorsteher der Donaustadt Ernst Nevrivy vorgenommen und das Spiel endete mit einem 2:1 für den FC Stadlau.

Anerkennung gab es von der Politik für das Patenschaftsprojekt SITOTA – Bildung für Kinder in Äthiopien. Die SITOTA-Unterstützerinnen Helina und Mirjam durften die äthiopische und österreichische Fußballmannschaft auf das Spielfeld begleiten und der SITOTA-Pate Ferdinand Holdhaus schoss das Siegestor für den 1. FC Stadlau!

Mit einer traditionellen äthiopischen Zeremonie zur Kaffeezubereitung und dem Darbieten von selbstgebackenem Brot wurden den Gästen auch Einblicke in die äthiopische Kultur vermittelt.

Besonders erfreulich: Unterstützung gibt es jetzt seitens der Politik für das Bestreben, die Europameisterschaft des äthiopischen Fußballes im Jahr 2018 nach Wien zu holen!

Der äthiopische Fußballverein 1. FC Ethio-Austria ABYSSINIA in Wien: Bereits seit über 20 Jahren treffen sich die in Wien lebenden Äthiopier zum gemeinsamen Fußballspielen. Zur stärkeren Förderung des Miteinanders und zur Schaffung einer kulturellen Brücke zu Österreich wurde 2012 ein offizieller Fußballverein gegründet, dieser ist unter dem Namen Ethiopia-Austria Sport & Culture (Abyssinia)“ registriert.

Das Kernteam des Vereins besteht aus etwa 20 Personen – Flüchtlingen, Studenten und Äthiopier mit Aufenthaltsbewilligung, Äthiopier mit österreichischer Staatsbürgerschaft und Jugendlichen, die schon in Österreich geboren wurden. Auch Österreicher sind in dem Team dabei.

Neben dem gemeinsamen Sport steht auch die Integrationsarbeit im Mittelpunkt des Vereins, so werden Hilfe zur Selbsthilfe bei der Eingliederung in die neue Kultur geboten und eine soziale Heimat geschaffen.

Der Fußballverein ist Mitglied des äthiopisch-europäischen Fußballverbandes Ethiopian Sports Culture Federation in Europe (ESCFE). Dieser Verband hat 33 Mitglieder, bestehend aus äthiopischen Fußballmannschaften in Europa, und organisiert jährlich Fußballturniere in europäischen Großstädten. Eines der großen Anliegen des FC Abyssinia ist die Ausrichtung dieser großartigen Fußballveranstaltung 2018 in Wien.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code