Lamb – Ephraim und das Lamm

Ein Schäfchen namens Chuni ist alles, was Ephraim von seinem liebevollen Zuhause bleibt, als seine Mutter stirbt, sein Vater auf Arbeitssuche geht und er selbst bei einer Großtante untergebracht wird, die mit ihrer Familie im Hochland lebt. Schon bald tun sich Konflikte auf. – „Eine Geschichte an der Schwelle zwischen Kindheit und Erwachsenwerden, das schöne Spielfilmdebüt des äthiopischen Regisseurs Yared Zeleke“ (S. Zeithammer).

Einladung zu FILM & Brunch

4. Dezember 2016, 12.30 Uhr

Metro Kino, Johannesgasse 4, 1010 Wien
(Eintritt freiwillige Spende)

 

Liebe Freunde,

Wir unterstützen bereits 67 Patenkinder.

5 SITOTA-Patenkinder suchen noch dringend Pateneltern. In unruhigen Zeiten wie diesen ist es sehr wichtig, dass die Kinder weiterhin zur Schule gehen dürfen und nicht für das Einkommen der Familie arbeiten gehen müssen.

„SITOTA – Bildung für Kinder in Äthiopien“ versucht, den Kindern eine zweite Chance für ein selbstbestimmtes Leben zu geben, indem sie die Familien mit direkter Hilfe unterstützt, dass ihre Kinder zur Schule gehen können. Bitte helfen Sie uns Helfen! Mit dieser Benefiz-Veranstaltung versuchen wir, Pateneltern für diese SITOTA-Patenkinder zu finden.
Sie können nicht zur Filmpräsentation kommen?
Aber Sie können die Kinder in Äthiopien trotzdem unterstützen!
Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen wollen, kontaktieren Sie uns bitte!

Programmablauf:

Begrüßung:
Gabriele Frimberger, Leiterin der Frauenfilmtage und
Mag.a Karin Holdhaus, stellvertretende Obfrau SITOTA

Film „Ephraim und das Lamm“

Anschließend Diskussion über den Film

Moderation:
Imogena Doderer, ORF-Kulturmontag

Teilnehmer:
Hailu YAZACHEW, SITOTA-Obmann
NR Petra BAYER, Vorsitzende des entwicklungspolitischen Unterausschusses im Nationalrat
Mag.a Susanne RATH, SITOTA-Patenmutter
BM a.D. Friedhelm FRISCHENSCHLAGER, SITOTA-Patenvater
Ferdinand HOLDHAUS, Schüler der Vienna Business School Wien

Come together mit äthiopischem Essen

Aus organisatorischen Gründen ersuchen wir um Ihre Anmeldung.

Helfen Sie uns helfen,

Ihr SITOTA-Team

 

In Kooperation mit den Frauenfilmtagen:

Mit freundlichen Unterstützung von:

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code