Ostern gehört zu den wichtigsten Feiertagen in Äthiopien

Ostern gehört in der christlich-orthodoxen Kirche zu einem der wichtigsten Feiertage im Jahr. Das Datum bestimmt sich nach dem julianischen Kalender.

In Äthiopien sind rund 60 % der Bevölkerung Christen

In Äthiopien sind zwei der großen Weltreligionen zu Hause. Zum einen das Christentum mit Orthodoxen, Protestanten und Katholiken, die zusammen rund 60 % der Bevölkerung stellen. Und zum anderen der sunnitische Islam, zu dem sich rund 35 % der Bevölkerung bekennen. Das in früheren Zeiten in Äthiopien ebenfalls praktizierte Judentum spielt nach der Übersiedlung so gut wie aller Juden nach Israel keine Rolle mehr. Die verbleibenden 5 % der äthiopischen Bevölkerung hängen unterschiedlichen Formen von „Naturreligionen“ an.

Die orthodoxe Kirche in Äthiopien zählt zu den altorientalischen Kirchen. König Ezana führte im Jahr 345 das Christentum als Staatsreligion im Axumitischen Reich ein.

In Äthiopien können nur Mönche zu Bischöfen ernannt werden, da sie zölibatär leben. Die äthiopischen Priester wiederum dürfen heiraten, bevor sie geweiht werden. In der äthiopischen Liturgie spielt die altäthiopische Sprache Ge’ez noch eine große Rolle, vergleichbar mit der früheren Rolle des Latein in der katholischen Kirche. Die Sprache wird in der theologischen Ausbildung gelehrt, jedoch von einem Großteil der Gläubigen nicht mehr verstanden. Die Äthiopische Kirche kennt eine ganze Reihe von Fastentagen.

Neben der traditionellen Fastenzeit vor Ostern fasten die äthiopisch-orthodoxen Christen an jedem Mittwoch und Freitag. An beiden Tagen dürfen keine tierischen Produkte gegessen werden, mit Ausnahme von Fisch.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Patenelterninformation März 2018

Liebe Pateneltern,
liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

I. PATENSCHAFTSÜBERWEISUNG NACH ÄTHIOPIEN

SITOTA-Obmann Hailu Yazachew und SITOTA-Kassier Mag. Wolfgang Haunold haben am 19. Dezember 2017 die letzten Patenschaftsbeiträge von Euro 5.148,– für dieses Jahr überwiesen.

SITOTA-Obmann Hailu Yazachew und SITOTA-Kassier Mag. Wolfgang Haunold

Weitere Auszahlungen des Patenschaftsgeldes erfolgten am:

18. Oktober 2017 (Patenschaftsgeld von Juli – September 2017)

Die Auszahlungslisten des Patenschaftsgeldes in Äthiopien
für Juli – September 2017 sowie Oktober – Dezember 2017 haben uns erst vor Kürze per Post erreicht.
Anbei finden Sie die äthiopischen Auszahlungslisten.

 

II. MITGLIEDS- UND FÖRDERBEITRAG

Wir bitten an Alle, die noch nicht daran gedacht haben,

die Mitgliedsbeiträge 2018 von € 360,—

als auch die Förderbeiträge von € 30,— monatlich

bzw. von € 180,— halbjährlich

oder auch von € 360,— jährlich

auf unser Konto SITOTA – Bildung für Kinder in Äthiopien,

IBAN: AT 246000019010014614 | BIC: OPSKATWW zu überweisen.

 

III. SPENDENABSETZBARKEIT

Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen mitteilen dürfen, dass der Verein „SITOTA- Bildung für Kinder in Äthiopien“ in die Liste des BMF für Spendenabsetzbarkeit aufgenommen wurde.

Anbei die Handlungsanleitung für die Spendenabsetzbarkeit.

Wie die Spende 2018 nächstes Jahr über den Verein „SITOTA – Bildung für Kinder In Äthiopien“ bekannt geben möchte, bitten wir um Übermittlung des Namens, des Geburtsdatums und der Wohnadresse. Dann werden wir das gerne für Sie übernehmen.

 

IV. GROSSEN DANK AN THOMAS STROBACH UND PRICE WATERHOUSE COOPERS

Wir möchten uns an dieser Stelle auch aus ganzem Herzen bei Thomas Strobach, Elisabeth Sagmeister und dem gesamten Team von Price Waterhouse Coopers bedanken, die uns mit unglaublichem persönlichen Einsatz unterstützt haben, dass die Spendenabsetzbarkeit beim Finanzamt möglich ist und auch dass mit der Übermittlung der Spender an das Finanzamt alles geklappt hat. Unser Kassier, Mag. Wolfgang Haunold, meint, ohne die Unterstützung von Thomas Strobach und Elisabeth Sagmeister hätte er das nie geschafft!!!

 

VI. KOOPERATION MIT VISION FOR CHILDREN

Der Kooperationspartner Hailu Balcha von „Vision for Children“ hat seit dem Ausbruch der politischen Unruhen in Äthiopien sehr viel zu tun. Deshalb werden wir den Kooperationspartner wechseln und hoffen, dass wir in Kürze alles positiv erledigen konnten und Sie vom neuen Kooperationspartner informieren können.

 

VII. Homepage

Unsere Homepage www.sitota-organisation.com ist neu überarbeitet.

Auf unserer Webseite finden Sie alle Informationen zu unseren Tätigkeiten.

Ebenso wird unsere Facebook-Seite laufend aktualisiert.

https://www.facebook.com/sitotaorganisation

Veröffentlicht unter Allgemein, Patenelterninfo | Hinterlasse einen Kommentar

Patenelterntreffen im Jänner 2018

Beim Treffen des SITOTA Vorstandes mit den Pateneltern wurde vor allem die Bilanz des Jahres 2017 gezogen. SITOTA ist stolz auf die Unterstützung von 66 Patenkindern im Alter von 4 bis 17 Jahren. SITOTA verzeichnet 5 Vereinsmitglieder und freut sich über 46 Förderer.

Die BORG-BHAS –Jennersdorf plant zu Ostern 2018 wieder eine Reise zu unseren Patenkindern in Addis Abeba/Äthiopien.

Wir überlegen uns, mitzureisen. Auch um vor Ort zu prüfen, wie wir die Kontrolle der Patenkinder durch unser Partnerorganisation „Vision for Children“ verbessern können.

  • Abflug von Wien nach Addis Abeba: Freitag 23.3. 1018 in der Früh
  • Rückflug von Adis Abeba nach Wien: Freitag, 30.3. 2018

Bei dieser Reise können wir gerne Geschenke für unsere Patenkinder mitnehmen und persönlich überbringen.

Hier ein paar bildliche Eindrücke des Treffens:

Unsere Präsentation als Video finden sie unten:

oder hier zum Download.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Patenelterninformation Dezember 2017

Liebe Pateneltern,
liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Patenelterninfo | Hinterlasse einen Kommentar

Patenelterntreffen im Jänner 2017

Beim 4. Treffen des SITOTA Vorstandes mit den Pateneltern wurde vor allem die Bilanz des Jahres 2016 gezogen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Einladung zum Patenelterntreffen 2017

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

14. Patenelterninfo Dezember 2016

Liebe Pateneltern, liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

 

I. KOMMUNIKATION IN ÄTHIOPIEN

Aufgrund der inneren Unruhen in Äthiopien ist für uns die Kommunikation mit unserem Ländervertreter Hailu Balcha zurzeit kaum möglich. Wir müssen deshalb ALLE Pateneltern bei Anfragen für Fotos, Informationen über die Patenkinder etc. etwas vertrösten. So besteht derzeit keine Internet-Verbindung und telefonisch kommen wir kaum durch. Für Hailu Balcha ist es daher auch sehr schwierig, mit allen Patenkindern und ihren Familien im Kontakt zu bleiben. Deshalb haben wir in diesem Jahr keine Weihnachtsaktion organisieren können. Wir hoffen, dass wir das im nächsten Jahr wieder tun können. Wir bitten ALLE Pateneltern um etwas Geduld, bis sich die Lage in Äthiopien wieder normalisiert hat und die Kommunikationswege einfacher werden.

Zur Erinnerung:

Die Unruhen in Äthiopien begannen im November 2015, als die Regierung neue Bauprojekte um die Hauptstadt Addis Abeba in der Region Oromia ankündigte. Kritiker befürchteten, das Vorhaben werde die ländliche Bevölkerung benachteiligen. Am schwersten betroffen ist die Bevölkerungsgruppe der Oromo, die etwa ein Drittel der rund 100 Millionen Einwohner in dem ostafrikanischen Land ausmacht.

II. SITOTA-BENEFIZ AM 4. DEZEMBER 2016 IM METRO-KINO

Zu einer Benefiz-Filmpräsentation mit Diskussion und äthiopischem Essen lud der Verein „SITOTA – Bildung für Kinder in Äthiopien“ in das Metro Kino. Der Film „LAMB – Ephraim und das Lamm“ handelt vom konfliktreichen Leben des jungen Ephraim in dem von Armut und Krieg gebeutelten Äthiopien. Die anschließende Diskussion thematisierte die aktuelle politische und wirtschaftliche Situation des Landes, die herrschende Hilflosigkeit der Bevölkerung und die Patenschaftsprojekte von SITOTA. So spendeten äthiopische und österreichische Besucher des Films, Christian Gehrer und Thomas Plötzeneder von der Kommunikationsagentur DDWS und Brigitte Aumayr aus Oberösterreich. Bei allen Spendern bedanken wir uns sehr herzlich! Insgesamt sind fast € 800,– zusammen gekommen. Mit diesen Spenden können 2 Patenkinder über 1 Jahr unterstützt werden!

Als Diskutanten und Gäste wurden begrüßt: NR Petra BAYER (Vorsitzende des entwicklungspolitischen Unterausschusses im Nationalrat), BM a.D. Friedhelm FRISCHENSCHLAGER (SITOTA-Patenvater), Mag. Imogena DODERER (ORF-Kulturmontag), Gabriele FRIMBERGER (Leiterin der Frauenfilmtage), Mag.a Susanne RATH (SITOTA-Patenmutter), Ferdinand HOLDHAUS (Schüler der Vienna Business School Wien), Hailu YAZACHEW (SITOTA-Obmann), Mag.a Karin HOLDHAUS (stellvertretende Obfrau SITOTA), Mag.a Ortrun GAUPER (Schriftführerin SITOTA), Ramona MILETIC (Rechnungsprüferin SITOTA) Artikel und Fotos finden Sie in der Wiener Bezirkszeitung unter folgendem Link.

 

III. UNTERSTÜTZEN SIE SITOTA MIT DER ÜBERNAHME EINES PATENKINDES

Dawit Gebeyehu ist 9 Jahre alt und geht in die 3. Klasse der Bilichta SchuleDawit Gebeyehu ist 9 Jahre alt und geht in die 3. Klasse der Bilichta Schule. Er möchte gerne Arzt werden, aber seine Familie ist sehr arm, wie Sie auf dem Hintergrund des Fotos erkennen können.

Wir konnten bis jetzt leider noch keine Pateneltern für Dawit Gebeyehu finden. Deshalb hat sich der Vorstand von „SITOTA – Bildung für Kinder in Äthiopien“ entschlossen, die Patenschaft für Dawit für 1 Jahr zu übernehmen. Helfen Sie „SITOTA“ diese Patenschaft zu finanzieren, indem Sie ein T-Shirt von SITOTA für eine Spende von € 20,– erwerben. Das wäre doch ein nettes Weihnachtsgeschenk! Bestellen Sie T-Shirts bei uns und wir lassen diese direkt zum Unkostenbeitrag an Ihre Adresse liefern!

 

 

 

IV. PATENSCHAFTSÜBERWEISUNG NACH ÄTHIOPIEN

Wir haben es geschafft! Die Überweisung des Patenschaftsgeldes an 66 SITOTA-Patenkinder konnte noch vor Weihnachten erfolgen! € 5.148,– sind nach Addis Abeba/Äthiopien unterwegs und werden noch vor dem Christlich-Orthodoxen Weihnachtsfest am 7. Januar 2017 an unsere Patenkinder verteilt!

 

 

V. TERMINAVISO

Das nächste Patenelterntreffen findet am Samstag, den 21. Januar 2017 von 14.00 bis 17.00 Uhr in der Stiegl-Ambulanz im Alten AKH, Alser Straße 4, 1090 Wien, statt.

VI. DIESE 4 PATENKINDER SUCHEN DRINGEND PATENELTERN!

Wenn Sie jemanden in der Familie, im Freundes- oder Bekanntenkreis oder am Arbeitsplatz kennen, der eine Patenschaft für ein äthiopisches Kind aus den ärmsten Vierteln von Addis Abeba in Äthiopien übernehmen würde, dann sagen Sie uns bitte dringend Bescheid! Sie können uns schriftlich unter office@sitota-organisation.com sowie telefonisch unter: +43 676 842 531 100 erreichen.

 

Solanya Muluken ist 5 Jahre alt und geht in den Kindergarten. Sie will Künstlerin werden.

 

 

 

 

 

 

 

Tesebay Geremew ist 9 Jahre und möchte Pilot werden

 

 

 

 

 

 

 

Mekdes Haile-Mikiel ist 11 Jahre alt und will Schauspielerin werden.

 

 

 

 

 

 

 

Dawit Gebeyehu ist 9 Jahre alt und geht in die 3. Klasse der Bilichta Schule. Er möchte gerne Arzt werden.

 

 

 

 

 

 

VII. NOCH NICHT ALLE PATENELTERN HABEN DAS PATENSCHAFTSGELD ÜBERWIESEN!

Liebe Pateneltern! Wir sind davon abhängig, dass Sie nicht vergessen, das Patenschaftsgeld für Ihr Patenkind zu überweisen! Offene Beträge bitte überweisen an:

SITOTA-Bildung für Kinder in Äthiopien

IBAN: AT246000019010014614

UND: SITOTA wird von Price Waterhouse Coopers gerade einer Wirtschaftsprüfung unterzogen, damit das Spendegütesiegel und der Antrag zur Aufnahme in die Liste der Spendenabsetzbarkeit im BMF erfolgen kann. Wir hoffen, dass wir bereits genügend Vereinsjahre haben, damit das gelingt! Halten Sie uns die Daumen!

VIII. AKTUELLE SITOTA-NACHRICHTEN

Auf unserer Homepage www.sitota-organisation.com finden Sie alle Informationen zu unseren Tätigkeiten. Ebenso wird unsere Facebook-Seite laufend aktualisiert: https://www.facebook.com/sitotaorganisation

IX. WIR WÜNSCHEN EIN FROHES WEIHNACHTSFEST!

Liebe Pateneltern, wir bedanken uns für Ihre Treue im Jahr 2016 und hoffen, dass Sie uns und unsere SITOTA-Patenkinder auch im Jahr 2017 unterstützen werden!

Wir wünschen ein Frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr

Hailu Yazachew, Mag.a Karin Holdhaus, Mag. Wolfgang Haunold,

Mag.a Ortrun Gauper, Mag. Bernhard Zlanabitnig, Ramona Miletic und Reana Mervar

SITOTA – Bildung für Kinder in Äthiopien | C/o RA Mag. Heinz Wolfbauer, Stubenbastei 2, 1010 Wien IBAN: AT 246000019010014614 | BIC: OPSKATWW ZVR: 884726585

Veröffentlicht unter Allgemein, Patenelterninfo | Hinterlasse einen Kommentar

Vielen herzlichen Dank …

… für die zahlreichen Spenden für unseren SITOTA-Benefiz am 4. Dezember 2016! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Patenelterninfo | Hinterlasse einen Kommentar

Lamb – Ephraim und das Lamm

Ein Schäfchen namens Chuni ist alles, was Ephraim von seinem liebevollen Zuhause bleibt, als seine Mutter stirbt, sein Vater auf Arbeitssuche geht und er selbst bei einer Großtante untergebracht wird, die mit ihrer Familie im Hochland lebt. Schon bald tun sich Konflikte auf. – „Eine Geschichte an der Schwelle zwischen Kindheit und Erwachsenwerden, das schöne Spielfilmdebüt des äthiopischen Regisseurs Yared Zeleke“ (S. Zeithammer). Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Tag im Zeichen des Engagements für Äthiopien in der Donaustadt

Bundesminister Doskozil und Bezirksvorsteher Nevrivy nahmen Ankick zum völkerverbindenden Fußballspiel vor Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar