14. Patenelterninfo Dezember 2016

Liebe Pateneltern, liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

 

I. KOMMUNIKATION IN ÄTHIOPIEN

Aufgrund der inneren Unruhen in Äthiopien ist für uns die Kommunikation mit unserem Ländervertreter Hailu Balcha zurzeit kaum möglich. Wir müssen deshalb ALLE Pateneltern bei Anfragen für Fotos, Informationen über die Patenkinder etc. etwas vertrösten. So besteht derzeit keine Internet-Verbindung und telefonisch kommen wir kaum durch. Für Hailu Balcha ist es daher auch sehr schwierig, mit allen Patenkindern und ihren Familien im Kontakt zu bleiben. Deshalb haben wir in diesem Jahr keine Weihnachtsaktion organisieren können. Wir hoffen, dass wir das im nächsten Jahr wieder tun können. Wir bitten ALLE Pateneltern um etwas Geduld, bis sich die Lage in Äthiopien wieder normalisiert hat und die Kommunikationswege einfacher werden.

Zur Erinnerung:

Die Unruhen in Äthiopien begannen im November 2015, als die Regierung neue Bauprojekte um die Hauptstadt Addis Abeba in der Region Oromia ankündigte. Kritiker befürchteten, das Vorhaben werde die ländliche Bevölkerung benachteiligen. Am schwersten betroffen ist die Bevölkerungsgruppe der Oromo, die etwa ein Drittel der rund 100 Millionen Einwohner in dem ostafrikanischen Land ausmacht.

II. SITOTA-BENEFIZ AM 4. DEZEMBER 2016 IM METRO-KINO

Zu einer Benefiz-Filmpräsentation mit Diskussion und äthiopischem Essen lud der Verein „SITOTA – Bildung für Kinder in Äthiopien“ in das Metro Kino. Der Film „LAMB – Ephraim und das Lamm“ handelt vom konfliktreichen Leben des jungen Ephraim in dem von Armut und Krieg gebeutelten Äthiopien. Die anschließende Diskussion thematisierte die aktuelle politische und wirtschaftliche Situation des Landes, die herrschende Hilflosigkeit der Bevölkerung und die Patenschaftsprojekte von SITOTA. So spendeten äthiopische und österreichische Besucher des Films, Christian Gehrer und Thomas Plötzeneder von der Kommunikationsagentur DDWS und Brigitte Aumayr aus Oberösterreich. Bei allen Spendern bedanken wir uns sehr herzlich! Insgesamt sind fast € 800,– zusammen gekommen. Mit diesen Spenden können 2 Patenkinder über 1 Jahr unterstützt werden!

Als Diskutanten und Gäste wurden begrüßt: NR Petra BAYER (Vorsitzende des entwicklungspolitischen Unterausschusses im Nationalrat), BM a.D. Friedhelm FRISCHENSCHLAGER (SITOTA-Patenvater), Mag. Imogena DODERER (ORF-Kulturmontag), Gabriele FRIMBERGER (Leiterin der Frauenfilmtage), Mag.a Susanne RATH (SITOTA-Patenmutter), Ferdinand HOLDHAUS (Schüler der Vienna Business School Wien), Hailu YAZACHEW (SITOTA-Obmann), Mag.a Karin HOLDHAUS (stellvertretende Obfrau SITOTA), Mag.a Ortrun GAUPER (Schriftführerin SITOTA), Ramona MILETIC (Rechnungsprüferin SITOTA) Artikel und Fotos finden Sie in der Wiener Bezirkszeitung unter folgendem Link.

 

III. UNTERSTÜTZEN SIE SITOTA MIT DER ÜBERNAHME EINES PATENKINDES

Dawit Gebeyehu ist 9 Jahre alt und geht in die 3. Klasse der Bilichta SchuleDawit Gebeyehu ist 9 Jahre alt und geht in die 3. Klasse der Bilichta Schule. Er möchte gerne Arzt werden, aber seine Familie ist sehr arm, wie Sie auf dem Hintergrund des Fotos erkennen können.

Wir konnten bis jetzt leider noch keine Pateneltern für Dawit Gebeyehu finden. Deshalb hat sich der Vorstand von „SITOTA – Bildung für Kinder in Äthiopien“ entschlossen, die Patenschaft für Dawit für 1 Jahr zu übernehmen. Helfen Sie „SITOTA“ diese Patenschaft zu finanzieren, indem Sie ein T-Shirt von SITOTA für eine Spende von € 20,– erwerben. Das wäre doch ein nettes Weihnachtsgeschenk! Bestellen Sie T-Shirts bei uns und wir lassen diese direkt zum Unkostenbeitrag an Ihre Adresse liefern!

 

 

 

IV. PATENSCHAFTSÜBERWEISUNG NACH ÄTHIOPIEN

Wir haben es geschafft! Die Überweisung des Patenschaftsgeldes an 66 SITOTA-Patenkinder konnte noch vor Weihnachten erfolgen! € 5.148,– sind nach Addis Abeba/Äthiopien unterwegs und werden noch vor dem Christlich-Orthodoxen Weihnachtsfest am 7. Januar 2017 an unsere Patenkinder verteilt!

 

 

V. TERMINAVISO

Das nächste Patenelterntreffen findet am Samstag, den 21. Januar 2017 von 14.00 bis 17.00 Uhr in der Stiegl-Ambulanz im Alten AKH, Alser Straße 4, 1090 Wien, statt.

VI. DIESE 4 PATENKINDER SUCHEN DRINGEND PATENELTERN!

Wenn Sie jemanden in der Familie, im Freundes- oder Bekanntenkreis oder am Arbeitsplatz kennen, der eine Patenschaft für ein äthiopisches Kind aus den ärmsten Vierteln von Addis Abeba in Äthiopien übernehmen würde, dann sagen Sie uns bitte dringend Bescheid! Sie können uns schriftlich unter office@sitota-organisation.com sowie telefonisch unter: +43 676 842 531 100 erreichen.

 

Solanya Muluken ist 5 Jahre alt und geht in den Kindergarten. Sie will Künstlerin werden.

 

 

 

 

 

 

 

Tesebay Geremew ist 9 Jahre und möchte Pilot werden

 

 

 

 

 

 

 

Mekdes Haile-Mikiel ist 11 Jahre alt und will Schauspielerin werden.

 

 

 

 

 

 

 

Dawit Gebeyehu ist 9 Jahre alt und geht in die 3. Klasse der Bilichta Schule. Er möchte gerne Arzt werden.

 

 

 

 

 

 

VII. NOCH NICHT ALLE PATENELTERN HABEN DAS PATENSCHAFTSGELD ÜBERWIESEN!

Liebe Pateneltern! Wir sind davon abhängig, dass Sie nicht vergessen, das Patenschaftsgeld für Ihr Patenkind zu überweisen! Offene Beträge bitte überweisen an:

SITOTA-Bildung für Kinder in Äthiopien

IBAN: AT246000019010014614

UND: SITOTA wird von Price Waterhouse Coopers gerade einer Wirtschaftsprüfung unterzogen, damit das Spendegütesiegel und der Antrag zur Aufnahme in die Liste der Spendenabsetzbarkeit im BMF erfolgen kann. Wir hoffen, dass wir bereits genügend Vereinsjahre haben, damit das gelingt! Halten Sie uns die Daumen!

VIII. AKTUELLE SITOTA-NACHRICHTEN

Auf unserer Homepage www.sitota-organisation.com finden Sie alle Informationen zu unseren Tätigkeiten. Ebenso wird unsere Facebook-Seite laufend aktualisiert: https://www.facebook.com/sitotaorganisation

IX. WIR WÜNSCHEN EIN FROHES WEIHNACHTSFEST!

Liebe Pateneltern, wir bedanken uns für Ihre Treue im Jahr 2016 und hoffen, dass Sie uns und unsere SITOTA-Patenkinder auch im Jahr 2017 unterstützen werden!

Wir wünschen ein Frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr

Hailu Yazachew, Mag.a Karin Holdhaus, Mag. Wolfgang Haunold,

Mag.a Ortrun Gauper, Mag. Bernhard Zlanabitnig, Ramona Miletic und Reana Mervar

SITOTA – Bildung für Kinder in Äthiopien | C/o RA Mag. Heinz Wolfbauer, Stubenbastei 2, 1010 Wien IBAN: AT 246000019010014614 | BIC: OPSKATWW ZVR: 884726585

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Patenelterninfo veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code